Privatseite von Christian Keitel, welcher hobbymäßig als paranormaler Ermittler unterwegs ist.

Paranormal-Erforscher Chris

Gestalt auf Weg

2013 Galmbach (mit Andapava)

"Gestalt auf dem Weg"


Bei einen Besuch in Galmbach, habe ich dieses Foto aufgenommen. Wir waren nicht lange da, da wir zuvor noch bei einer anderen Location waren. Ankunft etwa gegen 2:30. Wir haben uns überwiegend in dem oberen Bereich aufgehalten, also von da aus, wo ich das Foto gemacht habe. Zusehen ist hierbei eine Gestalt, die unten auf dem Weg steht (neben dem Baum zu sehen), mit Blickrichtung zu uns, so zumindest meine Vermutung. Nachdem ich das Foto, bei der Analyse, entdeckt habe, fragte ich erstmal alle Anwesenden, ob sie da unten auf dem Weg waren, doch jeder verneinte dies. Somit wurde das Bild langsam interessant.

Erik von Andapava und ich, waren zu einem späteren Zeitpunkt nochmal in Galmbach, wobei wir auch versuchten, diese Szene nachzustellen. Hier das Ergebnis:



Die Position haben wir nicht ganz getroffen aber man kann ganz gut die Größenverhältnisse vergleichen. Die Gestalt muss also in etwa so groß gewesen sein wie Erik. Bei dem zweiten Foto hatte Erik einen langen Mantel an, wodurch er der Gestalt wirklich sehr ähnlich sieht. Diesen Mantel hatte er aber nicht bei der Ermittlung an, als das erste Foto aufgenommen wurde. Zumal er da auch die Kamera führte und das zu erkennen gewesen wäre.
Besonderes Detail bei der Gestalt ist, dass die zusehende Rasenkante des hinteren Wegrandes fast komplett durchgängig zusehen ist. Mögliche Erklärung dafür, jemand stand neben dem Weg im Gras. Bei dem feucht nassen Wetter hätte das schonmal zu nassen Hosen geführt. Es wäre möglich, dass sich jemand anderes, der uns nicht bekannt ist, heimlich da hingestellt hat. Halte ich persönlich für unwahrscheinlich, da die Person dann durch meinen Blitz zusehen gewesen sein müsste und für gewöhnlich schau ich auch in die Richtung, in die ich fotografiere
Zumal es unwahrscheinlich ist, dass jemand mitten in der Nacht, zwischen 2 - 5 uhr da mitten im Wald rumläuft, da das Gelände komplett von Wald umgeben ist. Der nächste Ort ist auch einige km entfernt und die Landschaft ist sehr bergig. Allerdings wäre es, trotz aller Unwahrscheinlichkeit, möglich. Also was ist die Gestalt nun? Die "Frau von Galmbach"? Für die wir schon einige hinweise haben (Videoberichte dazu im Youtubechannel von Andapava) oder doch nur ein schleichender Nachtwanderer, der sich gut und schnell verstecken konnte?
Persönlich halte ich das zweite für unwahrscheinlich, aber sage nicht, dass es definitiv paranormal ist.
Wie so oft ein Grenzfall, wo man nur das Foto und die Augenzeugenaussagen hat.
Es waren bereits 40908 Besucher (167223 Hits) hier! Du bist also nicht allein.