Privatseite von Christian Keitel, welcher hobbymäßig als paranormaler Ermittler unterwegs ist.

Paranormal-Erforscher Chris

Orbs

Im Ghosthunting und auch in allgemeinen Diskussionen über Paranormales, sind Orbs ja in gewisser Weise ein heißes Eisen. Einige sagen, es sind Energien und andere wiederum sind davon überzeugt, dass es nur Staub ist. Ich selbst bin der Ansicht, das 90% natürlichen Ursprungs sind. Bei den anderen 10% könnte ich mir vorstellen, dass es sich wirklich um was anderes handeln könnte. Ob es sich um Seelen von Verstorbenen handelt, kann ich als Ermittler nicht sagen, da ich dies schlecht untersuchen kann, da ich nur einen leuchtenden Punkt sehe.
Medial begabte Menschen sehen häufig mehr in Orbs. Ich selbst hab schon oft an Diskussionen teilgenommen, wo ich aber festgestellt habe, dass viel überinterpretiert wird. Wo z.B. in jedem Orb einen Geist gesehen wird usw. Dafür ist die Quote, der von Partikeln erzeugten Orbs einfach zu groß. Es kommt auch immer auf die Kamera an, da schlechtere Kameras mehr natürliche Orbs aufnehmen als qualitativ bessere. So hab ich z.B. mit meiner Spiegelreflexkamera fast keine Orbs, wo hingegen ich mit meiner Kompaktkamera sehr viel mehr habe. Von Handykameras ganz zu schweigen.
Bei Orbs, die durch Staub oder Wasser erzeugt werden ist es wichtig zu Beachten, dass sie ganz unterschiedliche Farben haben können, da es hier auf die Reflektion und Brechung des Lichtes ankommt.

Etwas Auffrischung in Physik
Lichtbrechung und die dadurch entstehenden Farben.
Je nach Blickwinkel oder Ausrichtung des Partikels, können diese unterschiedlich ausfallen.

 



Ich habe hier mal ein paar Beispiele für natürliche Orbs.


Orbs durch Wasserpartikel und Regen:




Orbs durch Staub-, Schmutz- und Mineralpartikel:


Unter meinen Bildern findet ihr auch einige Orbs, diese haben mich wiederum interessiert und ich könnte mir vorstellen, dass sie eventuell was nicht natürliches sein könnten.
Zu finden unter:

Bilder

Es waren bereits 39411 Besucher (162780 Hits) hier! Du bist also nicht allein.